Grabmal für Hans v. Rudolphi: Das Projekt und seine Förderer

 

(hs - 19. Juni 2010, 14. August 2010, 26. September 2010) Die Philatelistenverbände aus Berlin und Sachsen-Anhalt, die drei Halleschen Sammler-Vereine, tatkräftig unterstützt vom Verein für Friedhofskultur in Halle und dem Umland und der zuständigen Organisationseinheit der Verwaltung der Stadt Halle, haben sich auf Initiative der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im Bund Deutscher Philatelisten zusammengetan, um Hans von Rudolphi nun, lange nach seinem Tod, mit einem Grabstein ein Denkmal zu setzen.

 

Zuwendungen für die Errichtung des Grabmales in Erinnerung an Hans v. Rudolphi im Grabbogen 47 des Stadtgottesackers Halle (Saale) und für die Durchführung einer Veranstaltung zu seiner Enthüllung sind in Höhe von 2 263,10 € dankenswerterweise von den folgenden Körperschaften und Privatpersonen gewährt worden:

 

 

Stadt Halle (Saale)

 

Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte e.V., Bonn

 

Bund Deutscher Philatelisten e.V., Bonn

Verband Berliner Philatelisten-Vereine e.V., Berlin

Landesverband der Briefmarkensammler des Saarlandes e.V., Saarwellingen

Landesverband der Philatelisten in Sachsen-Anhalt e.V., Blankenburg

 

Briefmarkenfreunde Halle-Süd e.V.

Briefmarkensammlerclub „Hallensia“ 1899 e.V., Frau und Herr Trebst, Halle

Club Berliner Philatelisten 1931 e.V., Vortragsveranstaltung, Berlin

Forschungsgemeinschaft Geschichte der Deutschen Philatelie - Deutsche Bundes- und Philatelistentage e.V: im BDPh e.V.

 

Phil*Creativ GmbH Verlag & Agentur, Wolfgang Maassen, Schwalmtal

 

Sigrid und  Bernd Becker, Dallgow-Döberitz

Inge und Claus Bellgardt, Moers

Peter Fischer, Berlin

Monika und Hans Gesellchen, Konz

Maria und Benno Groß, Kirchseeon

Frau und Herr Horst Heyden, Göttingen

Dr. Heinz Jäger, Lörrach

Inge und Dr. Hans C. Kaehler, Valencia (Venezuela)

Gisela und Peter Laub, Halle

Bernd Möhring, Lüneburg

Edith und Frank Neuschaefer, Sindelfingen

Minna und Hubert Oho, Rastede

Hans-Werner Salzmann, Bippen

Rita und Dr. Horst Schmollinger, Berlin

Sigrid und Wolfgang Strenz, Cloppenburg

Anna und Adolf Tögel, Traunreut

Barbara und Frank H. Walter, Berlin

Frau und Herr Fred Weißenberger, Marktbreit

 

Die Errichtung des Grabmals zur Erinnerung an Hans v. Rudolphi war nur durch diese Zuwendungen möglich: Herzlichen Dank.

 

Nach oben

Ganzsache vom Halleschen Ganzsachensammlerverein angeboten

 

(hs - 20. Juni 2010) Anlässlich der feierlichen Enthüllung des Grabmales zur Erinnerung an Hans v. Rudolphi auf dem Stadtgottesacker Halle (Saale) am 2. Juli 2010 gibt der Hallesche Ganzsachensammlerverein eine Zudruckganzsache heraus. Sie kann beim Vorsitzenden des Vereins zum Preis von 2,00 € bezogen werden: Herrn Helmut Voßwinkel, John-Scheer-Str. 19, 06231 Bad Dürrenberg, Tel.: 03462/210003, E-Mail   mehr hel2voss(at)gmx.de .

Nach oben

Errichtung eines Grabmales zur Erinnerung an Hans v. Rudolphi: Einladung zur Feierstunde anlässlich der Enthüllung des Steines am 2. Juli 2010

 

(hs - 19. Juni 2010) Das Grabmal zur Erinnerung an den bedeutenden deutschen Philatelisten, Hans v. Rudolphi (2. Juli 1884 - 6. Mai 1944), Sohn der Stadt Halle (Saale), wird am Freitag, dem 2. Juli 2010, seinem Geburtstag, in einer kleinen Feier enthüllt werden. Auf diese Weise wird auf dem Stadtgottesacker in Halle die Stelle kenntlich gemacht werden, an der die Asche Hans v. Rudolphis am 19. Mai 1944 im Grab der Eltern ohne jede auf ihn hinweisende Kennzeichnung beigesetzt worden war.

 

Zu dieser Feierstunde sind alle Interessierten ganz herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet am

 

Freitag, dem 2. Juli 2010, um 14.00 Uhr,

in der Feierhalle auf dem Stadtgottesacker Halle, Gottesackerstr. 7, 06108 Halle,

 

statt. Der an v. Rudolphi erinnernde Grabstein wird im weiteren Verlauf im dortigen Grabbogen 47 enthüllt.

 

Im Anschluss an die Veranstaltung wird vor dem Heimweg die Möglichkeit zur Stärkung mit Kaffee und Kuchen angeboten.

 

Bitte benachrichtigen Sie uns - mehr info(at)tag-der-briefmarke.org - wenn Sie planen, an der Veranstaltung teilzunehmen und informieren Sie uns dabei bitte auch über die voraussichtliche Zahl der Teilnehmer.

 

Allen Spendern und den Unterstützern, die das Erinnerungsmal und die Veranstaltung ermöglicht haben, danken wir noch einmal sehr herzlich für ihr großzügiges Engagement. Wir sind der Auffassung, dass Hans v. Rudolphi diese dankbare Erinnerung verdient hat.

 

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Halle (Saale) auf dem Stadtgottesacker an Hans v. Rudolphi zu erinnern, den Vater des Gedankens, den weltweit gefeierten Tag der Briefmarke zu veranstalten, das Fest der Briefmarkensammler und Philatelisten.

 

Nach oben

Grabmal für v. Rudolphi: Zuadressierter Schmuckumschlag angeboten

(hs - 31. Mai 2010) Aus Anlass der feierlichen Enthüllung eines Grabmales für Hans v. Rudolphi am 2. Juli 2010 auf dem Stadtgottesacker in Halle (Saale) gibt die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh einen Schmuckumschlag heraus, der mit der Frankatur des Sonder-Postwertzeichens zum Tag der Briefmarke 2009, dem "Eichstätt-Brief", und mit dem mehr Sonderstempel vom 2. Juli 2010 versehen zuadressiert wird. Der Preis beträgt pro Brief 3 €.

 

Der Betrag oder ein Vielfaches davon ist auf das Konto Hubert Oho, THK, FG TdB; Kontonummer 0043 243 146; Bankleitzahl 280 501 00; Landessparkasse zu Oldenburg,Verwendungszweck: BU HvR zu überweisen.

 

Die Bestellung ist an die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh, Claus Bellgardt, Hülsdonker Str. 40, 47411 Moers, Tel.: 02841/25641, E-Mail: claus-bellgardt@web.de zu richten. Dabei sind die zu verwendenden Anschriften anzugeben. Die Bestellung wird erst nach Eingang des zu bezahlenden Betrages erledigt.

 

Nach oben

Errichtung eines Grabmales für Hans v. Rudolphi

 

(hs - 24. Mai 2010) Das Grabmal für Hans v. Rudolphi soll am Freitag, dem 2. Juli 2010, seinem Geburtstag, um 14.00 Uhr, im Grabbogen 47 des Stadtgottesackers Halle (Saale) enthüllt werden. Die Veranstaltung beginnt in der Feierhalle des weltberühmten Renaissance-Friedhofes.

 

Für Interessierte ist ein Anlass-bezogener Schmuckumschlag erhältlich. Ein Sonderstempel wird vorbereitet. Für Postsendungen, die mit dem Sonderstempel versehen werden sollen, ist ein Briefkasten aufgestellt. 

 

Nach oben

Grabmal für Hans v. Rudolphi: Spenden erwünscht

(hs - 5. Mai 2010) Die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im Bund Deutscher Philatelisten hat sich mit Personen und Organisationen aus Sachsen-Anhalt und Berlin zusammengetan, um dem berühmten deutschen Philatelisten, mehr Hans v. Rudolphi, u. a. Initiator des Tages der Briefmarke, auf dem Stadtgottesacker in Halle (Saale) ein Grabmal zu setzen, Inzwischen haben wir nämlich sein Grab gefunden, aber nichts erinnert dort an ihn. Das soll sich mit der Errichtung des Grabmales ändern.

 

Die Herstellung und Errichtung des Grabmales ist gesichert, eine kleine Veranstaltung wird aus Anlass der Enthüllung einer Grabplatte am 2. Juli 2010 in Halle stattfinden; sie ist natürlich wie das Grabmal selbst auch ein Akt der Öffentlichkeitsarbeit für das Briefmarkensammeln und die Philatelie. Zuwendungen und Zusagen kamen freundlicherweise beispielsweise von der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte, vom Verband Berliner Philatelisten-Vereine, vom Landesverband der Philatelisten in Sachsen-Anhalt, von Peter Fischer, Peter Laub, Wolfgang Maassen und Frank H. Walter; natürlich auch aus unseren eigenen Reihen. Und die Friedhofsverwaltung der Stadt Halle hat eine „antike“ Grabplatte zur Verfügung gestellt, was den Start des Vorhabens – vor allem auch unter den zu beachtenden Denkmalsschutz-Aspekten - deutlich erleichtert hat. Ihnen allen danken wir herzlich.

 

Zur Sicherung der Veranstaltung vor Ort und der „Begleitmusik“ sind wir noch auf einige Spenden angewiesen, um die wir Sie höflich bitten. Im Moment haben wir noch ein Finanzierungsdefizit von mindestens 300 €. Wir sind guten Mutes, es mit Ihrer freundlichen Hilfe zu beseitigen. Spendenbescheinigungen stellen wir auf Wunsch gerne aus.

 

Das Konto:

 

Hubert Oho, THK, FG TdB

Kontonummer 0043 243 146

Bankleitzahl 280 501 00 Landessparkasse zu Oldenburg

Verwendungszweck: v. Rudolphi

 

In einem mehr Mitglieder-Rundbrief unserer FG vom April 2010 können Sie sich über manch Neues zu Hans von Rudolphi und über unser Projekt auf zwei Seiten informieren.

 

Selbstverständlich sind wir auch gerne bereit, Ihre Fragen zu diesem Projekt zu beantworten: mehr info(at)tag-der-briefmarke.org

.

Nach oben

Fotos: Horst Schmollinger
made by TRYFACTORY