Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft in Frankfurt am Main am 1. Oktober 2016: Kurzgefasste Ergebnisse

Die Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh fand am 1. Oktober 2016 in Frankfurt am Main im Rahmen der Deutsch-Koreanischen Freundschaftsausstellung und des Tages der Briefmarke des BDPh-Mitgliedsverbandes Hessen, Rhein-Main-Nahe statt.

 

Nach der Erörterung des Jahresberichtes des 1. Vorsitzenden und des Kassenberichtes des Schatzmeisters wurden die Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt:

Claus Bellgardt, Moers, als 1. Vorsitzender,

Heinz-Jürgen Heinrich, St. Augustin, als 2. Vorsitzender,

Helmut Stümmer, Würzburg, als Schatzmeister.

 

Die Mitglieder votierten dafür, den Verein und sein Forschungs- und Sammelgebiet auch künftig auf Messen und Großtauschtagen zu präsentieren. Zur Dokumentation des Sammelgebietes und zur Werbung dafür sollen künftig die Lieferungen des Belegkataloges und die Nachträge zum Handbuch/Katalog "Tag der Briefmarke" verstärkt werden.

 

Die Mitgliederversammlung ist im Mitglieder-Rundbrief Nr. 19 vom Oktober 2016 dokumentiert, der im nur den Mitgliedern zugänglichen Bereich dieser Seite bereitgestellt ist. 

Nach oben

Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main am 1. Oktober 2016

Die Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh findet am 1. Oktober 2016, um 14 Uhr, im Bürgerhaus Saalbau Ronneburg, Gelnhäuser Str. 2, 60436 Frankfurt am Main, im Clubraum 2 statt.

 

Die Unterlagen für die Mitgliederversammlung sind im Mitgliederbereich dieser Website in der Rubrik "MV-Unterlagen" zu finden.

 

Nach oben

Mitgliederversammlung in Hennef am 19. 9. 2015 - Ergebnisse kurzgefasst

(hs - 22. September 2015) Auf der 31. Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh, die aus Anlass des mittelrheinischen Tages der Briefmarke und des Stadtfestes am 19. September 2015 in Hennef stattfand, standen turnusgemäß Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Dabei erhielten die bisherigen Vorstandsmitglieder erneut das einmütige Vertrauen der Mitglieder.

Claus Bellgardt, Moers, als 1. Vorsitzender,

Heinz-Jürgen Heinrich, St. Augustin, als 2. Vorsitzender,

Helmut Stümmer, Würzburg, als Schatzmeister.

 

Eine Reihe der erörterten Themen ist allenthalben bekannt aus dem philatelistischen Vereinsleben: Beispielsweise die Notwendigkeit der Werbung für das Sammelgebiet auch zum Ausgleichen der sinkenden Mitgliederzahl als Folge der Altersstruktur des Vereins. Erfreulicherweise hat das bei der Forschungsgemeinschaft bisher nicht zu finanziellen Einbußen geführt; die Finanzen blieben dank der Attraktivität der von ihr herausgegebenen Sammlungsgegenstände und des Engagements ihrer Neuheitenwarte stabil.

 

Eines der Schwerpunktthemen war die Erörterung der qualitativen Merkmale der gesammelten Belege im Interesse der Werterhaltung der Sammlungen. Dabei wurden vor allem die Erfahrungen bei der Verwertung von nachgelassenen Sammlungen zum Tag der Briefmarke auf Auktionen herangezogen.

 

Schließlich sind die für das kommende Jahr anstehenden Aufgaben erörtert worden, das ja ein Jubiläumsjahr wird: 80 Jahre Tag der Briefmarke in Deutschland. Das Markenmotiv für den alternden Jubilar wird der Liebesbrief sein. Mal sehen, was er dabei noch zustande bringt - freilich ist, weil offenkundig, unbestritten, dass manch altem Poeten und Amateur erstaunlich jugendfrische Liebesbriefe aus der Feder geflossen oder aus den Tasten getanzt sind.

Jahrestreffen in Hennef vom 18. bis zum 20. September 2015

(hs - 26. Juli 2015) Die Unterlagen für das Jahrestreffen und die am 19. September 2015 stattfindende 31. Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im Bund Deutscher Philatelisten in Hennef sind jetzt in der Rubrik "MV-Unterlagen" im nur den Mitgliedern zugänglichen Bereich dieser Website zu finden: Einladung, Programm, Tagesordnung, Anmeldung und Vertretungs-Vollmacht bei Verhinderung.

Mitgliederversammlung in Hennef am 19. September 2015

(hs - 26. Mai 2015) Die 31. Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh wird am Sonnabend, dem 19. September 2015, beginnend um 10 Uhr, in Meys Fabrik in Hennef stattfinden. Anlass ist die dortige Veranstaltung des BDPh-Mitgliedsverbandes Mittelrhein zum Tag der Briefmarke am Sonntag, dem 20. September 2015. Organisiert wird beides vom Briefmarkensammlerverein Stadt Hennef 1981 e.V., dessen Vorsitzender, Peter Söntgerath, Mitglied der Forschungsgemeinschaft ist.

Mitgliederversammlung vom 11. Oktober 2014

(hs) Auf ihrer Mitgliederversammlung am 11. Oktober 2014 in Ebersberg feierte die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh an ihrem Geburtsort den 30. Jahrestag ihrer Gründung. Sie ehrte die vier ihrer Mitglieder, die damals schon dabeigewesen waren: Ernst Brockmann, Benno Groß, Johannes Richter und Adolf Tögel. Dabei überbrachte der 1. Vorsitzende, Claus Bellgardt, auch die Grüße des BDPh; sie waren verbunden mit einem philatelistischen Erinnerungsgeschenk.

 

Nach der Erörterung des Jahresberichtes des 1. Vorsitzenden und des Kassenberichtes des Schatzmeisters entlasteten die Mitglieder den Vorstand und bestätigten Claus Bellgardt als 1. Vorsitzenden, Heinz-Jürgen Heinrich als 2. Vorsitzenden und Helmut Stümmer als Schatzmeister.

 

Das Protokoll der Versammlung steht den Mitgliedern im nur ihnen zugänglichen Mitgliederbereich zur Verfügung.

30 Jahre Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke

 

(5. Oktober 2014) Vor 30 Jahren, am Sonntag, dem 25. November 1984, haben acht bayerische Philatelisten in Ebersberg die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke e.V. im Bund Deutscher Philatelisten e.V. gegründet. Wir sind sehr dankbar, dass es der Briefmarkensammler-Verein Grafing-Ebersberg e.V. möglich gemacht hat, dass wir dieses Jubiläum am 11. und 12. Oktober 2014 zusammen mit seiner Ausstellung im Rang 3 an unserem Geburtsort feiern können. Dem Landesverband Bayerischer Philatelisten-Vereine e.V., dem wir seit unserer Gründung freundschaftlich verbunden sind, danken wir, dass er unseren 30. Jahrestag zugleich mit seiner Veranstaltung zum Tag der Briefmarke 2014 in Ebersberg würdigt und dies durch die großzügige Entscheidung begleitet hat, uns Nachzüglern die Feier zu gönnen, indem es in Bayern in diesem Jahr ausnahmsweise zwei Veranstaltungen zum Tag der Briefmarke gibt: im Süden in Ebersberg und eine Woche später in Strullendorf im Norden des Freistaats - der dortige Verein, früher dran mit seiner Anmeldung, war eigentlich zuerst allein vorgesehen. 

 

Diese Verbundenheit mit unserer Gründungsregion hat eine lange Tradition, sie reicht zurück bis ins Jahr 1978 - nach Rosenheim. Dort beging der bayerische Verband am Sonntag, dem 29. Oktober 1978, seinen Tag der Briefmarke. Da der damalige Festabend am Tag davor als gemütliches Beisammensein begangen worden ist, war Zeit für ausführliche Gespräche. Die galten auch dem Tag der Briefmarke, der auf dem Berliner Bundes- und Philatelistentag 1975 durch Be-schluss auf die Initiative von Dr. Heinz Jäger hin in der Bundesrepublik wiederbelebt worden war. Bald war in den Gesprächen offenkundig, dass den Beteiligten die Entstehung, Entwicklung und Ausgestaltung des Tages der Briefmarke in Deutschland und erst recht in aller Welt reichlich unbekannt war. Das sollte geändert werden. Die Akteure wollten mehr über diesen Festtag der Briefmarkensammler und Philatelisten wissen, den sie künftig ja regelmäßig begehen wollten.

 

Drei Jahre nach Rosenheim, im Jahre 1981, bildeten fünf Mitglieder des Philatelisten-Clubs München e.V. eine interne Forschungsgruppe Tag der Briefmarke: Ernst Brockmann, Benno Groß, Wolfgang Jahn, Johannes Richter und Adolf Tögel. Neben Beruf und philatelistischem Ehrenamt im Verein und Verband dauerte das Forschen und Sammeln seine Zeit. Ein erstes Ergebnis war die Veröffentlichung der 1936 bis 1943 eingesetzten Stempel zum Tag der Briefmarke im Deutschen Rech von Wolfgang Jahn und Adolf Tögel in der Festschrift zum Bundes- und Philatelistentag in Ingolstadt vom 18. bis zum 21. Oktober 1984. Das war das Vorspiel zur Gründung un-serer Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke einen Monat später.

 

Vier der fünf Mitglieder der Forschungsgruppe im Münchner Verein und dieselben vier der acht Gründungsmitglieder der Forschungsgemeinschaft sind unter uns und feiern denselben Jahrestag wie ihr Verein: Ernst Brockmann, Benno Groß, Johannes Richter und Adolf Tögel sind seit der Gründung und damit seit 30 Jahren bei uns. Wir verdanken ihnen viel.

 

Die Forschungsgemeinschaft hängt keineswegs nur an historischen Ereignissen. Sie dokumentiert und begleitet jährlich die Festtage der Briefmarkensammler und Philatelisten und unterstützt alle, Einzelne und Gruppen, die dieses Sammelgebiet derzeit pflegen, so gut sie es kann. Sie macht das auch, um späteren Sammler-Generationen jene Informationen und Sammlungsgegenstände zu überliefern, die für die künftige Dokumentation und Erforschung des Tages der Briefmarke erforderlich sind.

 

Wir freuen uns auf die Feier unseres 30-jährigen Jubiläums in unserer Geburtsstadt und danken dem veranstaltenden Verein und dem bayerischen Verband für ihre Gastfreundschaft.

 

Nach oben

Unterlagen für die Mitgliederversammlung

 (hs - 25. August 2014) Jetzt stehen die Unterlagen für die Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh in Ebersberg vom 10. bis zum 12. Oktober 2014 für die Mitglieder im nur Ihnen zugänglichen Mitgliederbereich zur Verfügung.

Feier des 30-jährigen Bestehens der FG 2014 in Ebersberg

(hs - 2. Januar 2014) Während ihres Jahrestreffens vom 10. bis zum 12. Oktober 2014 in Ebersberg, abgehalten im Zusammenhang mit der GEBA 2014 und der Veranstaltung des Landesverbandes Bayerischer Philatelisten-Vereine zum Tag der Briefmarke, feiert die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke ihr dreißigjähriges Jubiläum an ihrem Geburtsort.

 

Im Rahmen dieses Jahrestreffens findet am Sonnabend, dem 11. Oktober 2014, die Mitgliederversammlung des Vereines statt.

Nach oben

Hans Gesellchen am 12. November 2013 verstorben

Unser lieber Sammlerfreund, Hans Gesellchen, ist am Dienstag, dem 12. November 2013, im Kreise seiner Angehörigen gestorben. Er wurde 71 Jahre alt.

 

Mitglied seit November 2002 war er seit 2008 2. Vorsitzender unserer Forschungsgemeinschaft. Er ist einer der Garanten für eine harmonische und sachliche Arbeit gewesen. Beeinträchtigt durch seine schwere Krebserkrankung hatte er auf unserer jüngsten Mitgliederversammlung, am 9. November, in Schneverdingen, nicht mehr kandidiert.

 

Mit seinen Exponaten sorgte er für die Präsenz unseres Sammelgebietes auf zahlreichen, auch internationalen Ausstellungen.

 

Unser 1. Vorsitzender,Claus Bellgardt. hat Monika Gesellchen unsere Betroffenheit und unsere Anteilnahme an ihrer und ihrer Familie Trauer und an ihrem Schmerz übermittelt.

Nach oben

Vorstand bestätigt und ergänzt

(hs - 31. Dezember 2013) Auf der 29. Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im Bund Deutscher Philatelisten wurden der bisherige 1. Vorsitzende, Claus Bellgardt, und der Schatzmeister und Neuheitenwart, Helmut Stümmer, einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

 

Der bisherige 2. Vorsitzende, Hans Gesellchen, nahm wegen einer schweren Erkrankung Abstand von einer weiteren Kandidatur. Neuer 2. Vorsitzender wurde nach einsrimmiger Wahl Heinz-Jürgen Heinrich.

 

Die Mitglieder bedanken sich bei ihrem Vorstand für dessen ehrenamtliches Engagement und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner Arbeit für unsere gemeinsame Sache.

Nach oben

Aktualisiertes Programm für die MV in Schneverdingen jetzt im Mitgliederbereich

(hs - 16. Oktober 2013) Unser Sammlerfreund Wolfgang Schmidt, Vorsitzender des Briefmarken- und Münzensammlervereins Schneverdingen von 1983 e.V., hat jetzt eine aktualisierte Fassung des Programms unseres Jahrestreffens in Schneverdingen vom 8. bis zum 10. November 2013 zusammengestellt. Sie finden es in der Rubrik MV-Unterlagen im Mitgliederbereich dieser Seite .

Unterlagen für Schneverdingen im Mitgliederbereich eingestellt

(hs - 28. April 2013) Die Unterlagen für die Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im Bund Deutscher Philatelisten in Schneverdingen vom 8. bis zum 10. November 2013 sind jetzt im nur für die Mitglieder zugänglichen Bereich eingestellt. Über Aktualisierungen und später anfallende Details wird auf dieser Seite und mit elektronischen Nachrichten informiert. 

Jahreshauptversammlung in Schneverdingen vom 8. bis zum 10. November 2013

(hs - 6. April 2013) Das mehr Jahrestreffen 2013 der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke e.V. im Bund Deutscher Philatelisten e.V. findet vom 8. bis zum 10. November 2013 in mehr Schneverdingen statt.

 

Anlass für die Ortswahl ist zum einen das 30-jährige Gründungsfest des Briefmarken- und Münzensammlervereins  Schneverdingen von 1983 e.V., dessen Vorsitzender seit der Vereins-Gründung unser Mitglied Wolfgang Schmidt ist, sowie zum anderen der mehr Tag der Briefmarke des niedersächsischen BDPh-Mitgliedsverbandes, der aus Anlass des Vereinsjubiläums nach Schneverdingen vergeben worden ist. Er wird am 10. November 2013, ab 9 Uhr, in der Schneverdinger Freizeitbegegnungsstätte (FZB) abgehalten.

 

An diesem Tagungssort führt die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke am Sonnabend, dem 9. November 2013, ab 11 Uhr, ihre 29. Mitgliederversammlung durch.

 

Übernachtungsempfehlung, Programm des Treffens und Tagesordnung der Mitgliederversammlung sowie weitere für sie erforderliche Unterlagen werden in den Mitgliederbereich dieser Website eingestellt, wenn der Vereinsvorstand darüber befunden hat. 

Mitgliederversammlung am 25. August 2012 in Würzburg: Ergebnisse kurzgefasst

(hs - 7. September 2012) Auf der Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft in Würzburg, am 25. August 2012, standen turnusgemäß Vorstandswahlen an.

Claus Bellgardt, Moers, wurde für weitere drei Jahre als 1. Vorsitzender gewählt. Auch der 2. Vorsitzende, Hans Gesellchen, Konz, wurde in seinem Amt bestätigt. Hubert Oho, Rastede, stand nach 12 Jahren verdienstvoller Tätigkeit als Schatzmeister nicht mehr zur Verfügung. Sein Nachfolger in diesem Amt wurde Helmut Stümmer, Würzburg, der auch die Funktion des Neuheitenwarts wahrnehmen wird.

Die 29. Mitgliederversammlung findet nach dem Votum der in Würzburg versammelten FG-Mitglieder im Oktober 2012 in Schneverdingen statt. Dort feiert der Verein unseres Schneverdinger Mitgliedes, Wolgang Schmidt, das 30-jährige Jubiläum seines Vereins und richtet zugleich die Veranstaltung des niedersächsischen Landesverbandes zum Tag der Briefmarke aus.

Das 30-jährige Jubiläum der Forschungsgemeinschaft feiern wir dann mit einer Mitgliederversammlung im Frühherbst 2014 am Ort unserer Gründung. Organisieren wird sie unser Gründungsmitglied, Benno Groß, Kirchseeon, in Grafing-Ebersberg, am Rande Münchens.

Nach oben

Vorbericht in der Main-Post vom 20. August 2012

Jahreshauptversammlung vom 24. bis 26. August 2012 in Würzburg

 

(hs - 22. April 2012) Die Jahreshauptversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke e.V. im Bund Deutscher Philatelisten e.V. 2012 findet vom Freitag, dem 24. August 2012, Anreise, bis zum Sonntag, dem 26. August 2012, Abreise, in Würzburg statt. Veranstaltungsort ist das mehr Post Hotel Würzburg – ein Posthotel muss es ja wohl mindestens sein. Das Hotel ist ein 3-Sterne-Hotel, frisch renoviert, und liegt recht günstig: Zur Autobahn A 3 sind es 1,8 km, zur Würzburger Altstadt mit Bahnhof 3,2 km, ein ÖPNV-Haltestelle ist direkt in Hotelnähe. Wer sich über mehr Würzburg informiert bleibt in dieser geschichts- und kulturträchtigen Stadt sicher länger.

 

Die satzungsgemäß anstehende Mitgliederversammlung selbst wird am Sonnabend, dem 25. August 2012, abgehalten. Details später im Mitgliederbereich.

 

Vorreserviert sind Doppelzimmer mit Frühstück zu 95,-- €, Einzelzimmer zu 69,-- € mit Frühstück und Einzelzimmer exklusiv zu 79,90 € mit Frühstück. Die endgültigen Buchungen muss jeder selbst vornehmen, und zwar unter der Rufnummer 0931 61510 oder mit E-Mail mehr info(at)posthotel-wuerzburg.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.. Dabei ist das Stichwort „Tag der Briefmarke“ zu nennen.

 

Nach oben

Jahreshauptversammlung in Wuppertal 2. bis 4. September 2011 im Rahmen des 112. Philatelistentages

 

(hs - 27. April 2011) Die diesjährige Hauptversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh findet vom 2. bis zum 4. September 2011 in Wuppertal im Rahmen der Veranstaltungen des 112. Philatelistentages des BDPh statt. Das hat einen besonderen Grund: Auf diesem Philatelistentag findet die Feier des Jubiläums "75 Jahre Tag der Briefmarke in Deutschland" statt. Veranstaltungsort für den Philatelistentag wie auch für unsere Verannstaltungen ist das mehr Inter City Hotel Wuppertal am Hauptbahnhof.

Im Rahmen der Hauptversammlung ist die Mitgliederversammlung für Samstag, den 3. September 2011, von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr vorgesehen. Im Anschluss daran gibt es bis kurz nach 15.30 Uhr eine Präsentation zum Sammelgebiet Tag der Briefmarke, die vor allem auf die thematische Gliederung von Exponaten abzielt und auch für Preisrichter geeignet ist.

Von Bedeutung für unsere Mitglieder ist sicher auch ein früher Termin am Freitag, dem 2. September 2011, um 11.00 Uhr, wenn das SPWZ mit Zuschlag zum Tag der Briefmarke übergeben wird. Wir sind gebeten worden, uns daran mit einer kurzen Präsentation zum Jubiläum zu beteiligen.

Eine Art Schulungsveranstaltung bieten wir am Freitag, dem 2. September 2011, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, an. Dort werden neue Erkenntnisse zum Sammelgebiet "Tag der Briefmarke" präsentiert, die für die thematische Gliederung von Exponaten, aber natürlich auch das alltägliche Sammeln und für die Beurteilung von Exponaten von Bedeutung sind.

Wer will, kann die BDPh-Abendveranstaltung am Freitag sausen lassen: Wir treffen uns am Abend ab 19.00 Uhr zum Tausch in allen Lagen: Erfahrung, Belege, Botschaften und was es sonst noch so zu erzählen gibt.

Empfohlen wird eine rechtzeitige Zimmerbuchung im Veranstaltungshotel Inter City in Wuppertal. Das Einzelzimmer mit Frühstück kostet 59 €, das Doppelzimmer mit Frühstück 78 €. Die Zimmer sind mit dem Stichwort "Deutscher Philatelistentag" zu buchen, und zwar unter der Rufnummer 0202 4306 730.

Etwa 600 m vom Veranstaltungslokal ist das ibis Hotel entfernt. Claus Bellgardt hat dort bis Ende Mai eine Option. Der Preis für ein Doppelzimmer mit Frühstück beträgt dort 69 €, ein Einzelzimmer mit Frühstück kostet dort auch 59 €. Wer im ibis übernachten will, Versammlungsräume gibt es im ibis nicht, muss sich bitte bis zum 29. Mai bei Claus Bellgardt melden.

Alle die buchen, werden gebeten, ihre Teilnahme Claus Bellgardt mitzuteilen: mehr claus-belgardt(at)web.de

Nach oben

Mitgliederversammlung in Cham am 29. Mai 2010

 

(hs - 24. Mai 2010) Die Mitgliederversammlung der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im Bund Deutscher Philatelisten findet in diesem Jahr, am Sonnabend, dem 29. Mai 2010, am Tag der Briefmarke im Rahmen des bayerischen Verbandstages statt. Wir freuen uns, dass wir bei diesem Ereignis zu Gast sind.

Die Unterlagen für die Versammlung stehen Mitgliedern im nur ihnen zugänglichen, Passwort-geschützten Mitgliederbereich zur Verfügung.

Am Abend davor, am Freitag, dem 28. Mai 2010, um 20.00 Uhr, findet im Stand-Quartier der Forschungsgemeinschaft, der "Neuen Post", Steinmarkt 2, ein "Philatelisten-Treff" statt, zu dem alle Interessierten gerne willkommen sind.

Frank Neuschaefer stellt dort die neuesten Erkenntnisse über die Cottbuser Lokalmarken mit dem Aufdruck zum Tag der Briefmarke vom Januar 1946 vor.

Dr. Horst Schmollinger präsentiert mit PowerPoint Neues aus "Arbeit und Leben von Hans v. Rudolphi", einem der bedeutendsten deutschen Philatelisten.

 

Nach oben

Beleg-Katalog: Neue Lieferung im Mitgliederbereich

 

(hs - 15. Fabruar 2010) 38 neue Blätter unseres Beleg-Kataloges sind heute für unsere Mitglieder in dem für sie reservierten Bereich dieses Internetangebotes der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke im BDPh bereitgestellt worden.

 

Nach oben

Berichte von der Mitgliederversammlung erschienen

 

(hs) Eine ausführliche Dokumentation der Jubiläumsmitgliederversammlung in Bad Aibling ist in der ersten Nummer des Mitglieder-Rundbriefes erschienen. Sie ist als PDF-Datei im Mitgliederbereich dieser Website für Mitglieder der Forschungsgemeinschaft zugänglich.

Jubiläums-Mitgliederversammlung vom 11. bis zum 14. Juni 2009 in Bad Aibling

 

(hs - 2. April 2009) Die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke e.V. im Bund Deutscher Philatelisten e.V. wird im Jahre 2009 25 Jahre alt. Unsere Jubiläums-Mitgliederversammlung findet vom 11. bis zum 14. Juni 2009 im mehr Hotel Schmelmer Hof in Bad Aibling statt.

 

Die Unterlagen dafür finden Sie hier:

mehr Einladung

mehr Programm

mehr Tagesordnung

mehr Anmeldung

mehr Vollmacht

 

Nach oben

Hermann Humm ist gestorben

 

(hs - 19. Februar 2009) Am Mittwoch, dem 18. Februar 2009, ist unser mehr Ehrenmitglied Hermann Humm gestorben. Er stand kurz vor der Vollendung seines 71. Lebensjahres. Wer ihn kannte weiß, dass er nun von den Beeinträchtigungen, die ihm durch seine Krankheit widerfahren sind, erlöst worden ist.

Wir trauern mit seiner Frau, Marianne Humm, deren Zuwendung wir bei Tagungen erfahren durften, die Hermann Humm für unsere Forschungsgemeinschaft organisiert hat. Wir fühlen mit ihr und wünschen ihr die Kraft und die Zuversicht, Hermann Humm los zu lassen und gleichwohl in guter Erinnerung fest zu halten.

Hermann Humm hat sich große Verdienste um unser Sammelgebiet und  unsere Forschungsgemeinschaft erworben. Dafür gibt es viele Belege - auch sie werden dazu beitragen, ihn in unserer Erinnerung zu bewahren.

 

Nach oben

Hinweis auf die neue Nummer 1/2009 unserer Zeitschrift "Der Bote"

 

(hs - 30. Januar 2009) Auf der mehr Internetseite des Bundes Deutscher Philatelisten e. V. wird auf die soeben erschienene neue Nummer 1/2009 unserer Mitgliederzeitschrift "Der Bote" hingewiesen.

Nach oben

Jahreshauptversammlung in Bad Aibling 11. bis 13. Juni 2009

 

(hs - 20. Dezember 2009) Die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke e. V. im Bund Deutscher Philatelisten e. V. veranstaltet ihre Jahreshauptversammlung 2009 vom 11. bis zum 14. Juni 2009 in Bad Aibling. Sobald die Planung abgeschlossen ist, werden die Einladungsschreiben versendet. Hier einige der vorgesehenen Eckpunkte für die Veranstaltung, zu der ein Sonderstempel, aber kein Sonderpostamt geplant ist.

Fronleichnam, Donnerstag, der 11. Juni 2009, ist der Anreisetag. Für den Freitag ist eine gemeinsame Exkursion nach Berchtesgaden geplant. Für den Abend ist ein Erfahrungsaustausch und der interne Tausch angesetzt. Am Samstag ist die Jahreshauptversammlung und abends Tausch mit den Sammlerfreunden aus der Region. Als Abreisetag ist der Sonntag vorgesehen. In Aussicht genommen sind auch Präsentationen neuer Erkenntnisse zu unserem Sammelgebiet.

Nach oben

Forschungsgemeinschaft auf der Messe in Sindelfingen präsent

 

(hs - 3. 11. 2008) Die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke e. V. im BDPh e. V. war auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf der Internationalen Briefmarkenbörse Sindelfingen präsent. Am 25. und 26. November 2008 nutzten zahlreiche Messebesucher unsere Präsenz zur Erörterung von Fachfragen über unser Sammel- und Forschungsgebiet sowie zur Information über die Aktivitäten unseres Vereins.

Für das Jahr 2009 ist ein Stand beantragt worden.

Nach oben

Besprechung des Handbuches in der DBZ erschienen

 

(hs - 28. 8. 2008) In der Ausgabe der Deutschen Briefmarken - Zeitung, DBZ, Nr. 18 vom 29. August 2008, ist auf Seite 89 in der verdienstvollen Rubrik "Arbeitsgemeinschaften", eine ganzseitige Besprechung unseres zweiteiligen Handbuches "Tag der Briefmarke in Deutschland von 1936 - 1960" erschienen: Torsten Berndt: Vielfältiges Sammelgebiet.

 

Nach oben

Die Deutsche Briefmarken - Revue berichtet über unsere Homepage

 

(hs) In ihrer neuesten Ausgabe vom Juli 2008 (Heft 7) berichtet die Deutsche Briefmarken - Revue auf Seite 60 "Homepage Tag der Briefmarke neu gestaltet". Dort wird unter anderem erwähnt, die Forschungsgemeinschaft biete "tolle Anregungen und Wissenswertes rund um dieses Thema" und es gebe "zahlreiche Menuepunkte mit Hintergrundinformationen für Sammler dieses Gebietes". Positiv vermerkt wird schließlich auch, dass Forschungsberichte zum Herunterladen zur Verfügung stehen.

 

 

Nach oben

Ergebnisse der Jahreshauptversammlung am 17. Mai 2008

 

(hs) Es war ein anregendes und harmonisches Treffen in Cloppenburg, das die Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke e. V. im BDPh e. V. vom 16. bis 18. Mai 2008 in Cloppenburg beging. Dass dies möglich wurde, haben wir der Organisation unseres Sammlerfreundes Wolfgang Strenz und seiner Frau Gemahlin zu verdanken. Vielen Dank dafür.

 

Die Jahreshauptversammlung fand am 17. Mai 2008 statt. Einige der Ergebnisse:

 

Claus Bellgardt, Moers, wurde als 1. Vorsitzender wieder gewählt. Hubert Oho, Rastede, als unser Schatzmeister ebenfalls. Sammlerfreund Oho wird sich auch weiterhin als Neuheitenwart für die Aktualisierung unserer Sammlungen einsetzen. Robert Amann, Laufach, unser bisheriger 2. Vorsitzender, hatte mitgeteilt, dass er für diese Funktion dann weiter zur Verfügung steht, wenn sich kein anderer Kandidat findet. Hans Gesellchen, Konz, hat kandidiert und ist einstimmig, bei seiner Enthaltung, gewählt worden. Robert Amann danken wir für seine Arbeit für die FG recht herzlich.

 

Ausführlich wurden die Planungen für die nächste Jahreshauptversammlung in Bad Aibling 2009 besprochen, denn dort wird auch das 25jährige Jubiläum der FG gefeiert. Von Bayern nahm die FG 1984 ihren Ausgang. Wenn Claus Bellgardt die Rahmenbedingungen mit dem örtlichen Veranstalter festgelegt hat, werden die Details in der FG operativ geklärt.

 

Ein weiteres Thema, das ausführlich besprochen wurde, war die Werbung für das Sammelgebiet der FG und die um neue Mitglieder. Zwar ist auch diesmal im Vorjahresvergleich die Mitgliederzahl wieder konstant geblieben - anders als bei vielen philatelistischen Vereinen also kein Rückgang. Aber die FG hat sich nach ausführlicher Erörterung auf ihrer JHV einstimmig dafür entschieden, offensiv zu werben, hat ein Werbekonzept im Ansatz verabschiedet, das in den nächsten Wochen ausgearbeitet wird, und hat einen Betrag für dieses Projekt festgelegt, der nun für die Finanzierung der Werbemaßnahmen zur Verfügung steht. 

 

Die JHV in Cloppenburg war eine gute Veranstaltung. Sie hat uns weitergebracht.

Nach oben

Jahreshauptversammlung in Cloppenburg 16. - 18. Mai 2008

 

Liebe Sammlerfreunde,

 

vom 16. bis zum 18. Mai 2008 treffen wir uns zum zweiten Mal zu einer Jahreshauptversammlung in Cloppenburg und unsere Forschungsgemeinschaft trifft sich nun schon zum 24. Mal seit ihrer Gründung im November 1984 zu einer JHV. Nach unserem Treffen in Aschaffenburg, im November 2007, ist wenig Zeit vergangen, die Zahl der Ereignisse also nicht so groß, die wir Revue passieren lassen können. Gleichwohl hat sich einiges in dieser kurzen Zeit getan.

 

In den letzten Jahren haben wir aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit Vieles und Neues geschaffen. Unsere Hauszeitschrift, „Der Bote“, beispielsweise, erhielt ein neues Gesicht: Die Aufmachung und der Inhalt sind überarbeitet und neu gestaltet worden, neue Themen wurden angegangen, das Spektrum der Beiträge hat sich erweitert. Die Resonanz ist gut: Unsere Artikel wurden angefordert, auch um sie in den Mitteilungsblättern weiterer Arbeitsgemeinschaften und Vereine nachzudrucken.

 

Unser Auftritt im Internet ist überarbeitet worden und es gibt aus dem Kreise unserer Mitglieder, aber auch darüber hinaus gute Nachrichten dazu. Das sind zwei wichtige Neuerungen seit unserem letzten Treffen.

 

Erfreulich auch, dass die philatelistischen Fachzeitschriften auf uns und unsere Veröffentlichungen achten. Zum Berichtenswerten gehört auch, dass wir jetzt unseren Mitgliedern und den Freunden unseres Sammelgebietes als Ergänzung unseres Kataloges „Handbuch Tag der Briefmarke in Deutschland von 1936 – 1960“ eine Loseblattsammlung anbieten können. Da das Handbuch abgeschlossen ist, werden in den Lieferungen dieser Loseblattsammlung die Belege dokumentiert, die neu aufgetaucht sind und entdeckt wurden. Daneben gibt es kommentierende Hinweise zum Tag der Briefmarke in vielen Ländern der Welt.

 

Zum Gesamtbild gehört natürlich auch unsere Präsenz auf den Messen, um unser Sammlungsgebiet zu präsentieren und dafür zu werben. Lassen Sie uns die gemeinsamen Stunden auf unserer JHV nutzen, das weitere Vorgehen zur Präsentation unseres Sammelgebietes und der Werbung dafür zu planen, natürlich auch im Hinblick auf unser 25jähriges Jubiläum 2009.

Wir freuen uns, Sie in Cloppenburg zu treffen.

Ihr Vorstand

 

Nach oben

Germeringer Briefmarkenfreunde e. V. zum Bélyegnap

 

(hs) In der Aprilausgabe des Vereinsboten der Germeringer Briefmarkenfreunde e. V. wird über den ungarischen Bélyegnap (Tag der Briefmarke) berichtet - und über die Unterstützung unserer Forschungsgemeinschaft für diesen Bericht.

mehr http://germeringer-briefmarkenfreunde.de/html/april_2008.html

 

Der bayerische Landesverband hat im Übrigen schon vor einiger Zeit festgelegt, dass der Tag der Briefmarke 2009 in Bayern in Germering gefeiert wird.  

 

Nach oben

Buchbesprechung in der DBZ: Die ersten Tage der Briefmarke weltweit

 

(hs) In der heute neu erschienenen Nummer 8/2006 der Deutschen Briefmarken - Zeitung, DBZ - se, vom 11. April 2008, ist auf Seite 82 das Werk von Frank Neuschaefer und Zsolt Debreczeni: Die ersten Tage der Briefmarke weltweit, in der Rubrik Arbeitsgemeinschaften, besprochen worden.

Nach oben

Artikel aus unserer Zeitschrift "Der Bote" 1/2008 wird nachgedruckt

 

(hs) Der Wiesbadener Briefmarken-Sammler-Verein von 1885 e.V. wird den Artikel zum mehr Tag der Briefmarke in Wiesbaden 1941 aus unserer Zeitschrift "Der Bote" 1/2008 in seinem nächsten Vereinsrundschreiben nachdrucken und dabei auf unsere Veröffentlichung verweisen.

Nach oben

Hinweis auf unsere Zeitschrift "Der Bote"

 

In der BDPh - Mitgliederzeitschrift, philatelie, Nr. 370, vom April 2008, wird in der Rubrik "Arbeitsgemeinschaften" auf unsere Zeitschrift "Der Bote" hingewiesen.

Nach oben

Jahreshauptversammlung in Cloppenburg am 17. Mai 2008: Unterlagen für Mitglieder

 

Die Mitglieder der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke e. V. im Bund Deutscher Philatelisten e. V. sind eingeladen, an der Jahreshauptversammlung ihres Vereins in Cloppenburg, am 17. Mai 2008, teilzunehmen.

 

Hier sind die dafür wichtigen Unterlagen:

mehr Einladung

mehr Tagesordnung

mehr Anmeldung

mehr Vollmacht bei Verhinderung

 

 

Nach oben

Die neue Nummer unseres Mitteilungsblattes "Der Bote" ist im Druck

 

Die Nummer 1, März 2008, unseres Mitteilungsblattes "Der Bote" ist im Druck. Sie soll auf dem Informationsstand der FG Tag der Briefmarke auf der Münchener Messe interessierten Sammlern zur Verfügung stehen.

Einer der Beiträge, eine Dokumentation des Tages der Briefmarke in München 1937 bis 1943, wird die Besucher der Messe sicher besonders interessieren.

 

Aber auch die anderen Beiträge der neu konzipierten Zeitschrift haben es in sich, wie man im mehr Inhaltsverzeichnis der neuen Nummer erkennen kann.

Wenn Sie nicht Mitglied der FG sind und sich für diese Nummer des Boten interessieren, schicken Sie uns eine Nachricht:

mehr info(at)tag-der-briefmarke.org

 

Nach oben

Jahreshauptversammlung in Cloppenburg am 17. Mai 2008

 

Rechtzeitige Anmeldung und Buchung empfohlen

 

Am Sonnabend, dem 17. Mai 2008, um 10.00 Uhr, findet im Hotel Diekgerdes, in Cloppenburg, unsere diesjährige Hauptversammlung statt. In der kommenden Ausgabe unseres Mitteilungsblattes „Der Bote“ finden Sie die Einladung, die bisherigen Tagesordnungspunkte und ein Anmeldeformular dafür. Wenn Sie Punkte zur Besprechung anmelden wollen, teilen Sie das bitte dem Vorstand mit. Der nächste "Bote" erscheint Anfang März.

 

Wenn Sie eine Übernachtungsmöglichkeit in unserem Tagungslokal nutzen wollen, dann setzen Sie sich bitte mit dem Hotel zum Buchen selbst in Verbindung. Informationen über das Haus finden Sie hier: mehr http://www.hotel-diekgerdes.de/

 

Und so können Sie mit dem Hotel in Verbindung treten:

Hotel Diekgerdes, Friesoyther Str. 11, 49661 Cloppenburg

Telefon: 04471  3805; Telefax: 04471  9330565

E – Mail: mehr hotel-diekgerdes(at)ewetel.net

 

Unser SF Wolfgang Strenz hat dankenswerterweise vorsorglich einige Zimmer für uns reserviert; bitte weisen Sie bei der Buchung darauf hin. Das EZ kostet ab 45 EURO, das DZ ab 65 EURO.

 

Der grobe Zeitplan sieht – wie bei unseren JHV üblich – so aus:

Anreise             Freitag, den 16. Mai 2006

JHV                  Samstag, den 17. Mai 2006

Abreise             Sonntag, den 18. Mai 2006

 

Womöglich haben Sie ja Lust, ein paar Tage in Cloppenburg und im Ammerland zur Erholung zu verbringen?

 

 

Nach oben

Hinweis auf den Verein in der "philatelie" Nr. 368 vom Februar 2008

Brüssel 1935 - kein Meilenstein auf dem Weg zur Etablierung des Tages der Briefmarke

 

Der Artikel über die Bedeutung des F. I. P. - Kongresses in mehr Brüssel 1935 für die internationale Etablierung des Tages der Briefmarke auf unserer Website hatte Folgen: Bernard Le Lann, der Betreuer des Internet - Auftrittes des französischen Philatelistenverbandes FFAP, der auch die regionale Seite von Phil - Ouest bearbeitet, hat in die dortige Chronologie jetzt den Luxemburger Kongress von 1936 mit seinem Beschluss über den Tag der Briefmarke aufgenommen.

Er hat auf seiner Seite zugleich einen Hinweis auf unseren Internet - Auftritt veröffentlicht, und zwar hier:

mehr http://www.phil-ouest.com/Liens.php?k=i&idSite=2104

Nach oben

Interview von Benno Groß zum Tag der Briefmarke

 

Unser Sammlerfreund Benno Groß hat den Germeringer Briefmarkenfreunden ein Interview zu historischen und aktuellen Aspekten des Tages der Briefmarke gegeben. Es erschien im Vereinsboten, 21. Jg., Nr. 81 vom Januar 2008. Mehr dazu hier:

mehr http://germeringer-briefmarkenfreunde.de/html/januar_2008.html#Vaterstetten 

Nach oben

Notiz in der Schweizer Briefmarken Zeitung

 

Diese Notiz erschien in der Rubrik Motivphilatelie der Schweizer Briefmarken Zeitung Nr. 12/2007 vom 29. 11. 2007 auf S. 503.

Anerkennung für unsere Mitglieder in Luxemburg

 

Unsere Mitglieder aus Luxemburg sind nach wie vor für die Briefmarkensammler ihres Landes sehr aktiv.

 

René Hauck ist als Beisitzer im Vorstand der "Commission d'Études" der "Fédération des Sociétés Philatéliques du Grand - Duché de Luxembourg" (FSPL) erneut bestätigt worden.

 

Das gilt auch für Roger Schwachtgen als technischer Berater.

 

Vor einiger Zeit, im Rahmen des Neujahrempfangs 2007, wurde das 50jährige Jubiläum der "Commission"  gebührend gefeiert. Zu diesem Anlass wurde Herr Roger Schwachtgen als einziges Gründungsmitglied des "Cercle d'Études", der heutigen "Commission d'Études", der heute noch Mitglied dieser Kommission ist, von FSPL - Präsident Fred Rischette mit einem Geschenk und einer Ehrenurkunde geehrt.

Tag der Briefmarke 2007 in Vaterstetten

Die Briefmarkensammler Vaterstetten e. V. haben ihren Tag der Briefmarke 2007 im Internet dokumentiert.

mehr http://www.briefmarken-vaterstetten.de/html/nachlese_grosstauschtag.html

 

Eröffnung der Frankfurter Veranstaltung am 1. Oktober 2016
Großtauschtag am 2. Oktober 2016
Großtausch am Tag der Briefmarke in Hennef
Stadtecho Hennef 18. 9. 2015
Wochenende 19. 9. 2015
25. November 1984
Meldung im Mangfall-Boten vom 28. Mai 2009
made by TRYFACTORY